Hier sind einige gute Tipps zum Umgang mit Stress bei Vorstellungsgesprächen

jobline-blog (11)
0

Vorstellungsgespräche können sehr viel Stress bedeuten. Auch diejenigen, die sich früher schon mehrfach erfolgreich beworben haben, fühlen jedes Mal erneut die Anspannung. Ein nervöses Aussehen und Auftreten während des Gespräches kann einen jedoch leicht aus dem Rennen werfen, auch wenn die eigenen Kenntnisse und Qualifikationen perfekt für den Job geeignet sind. Zum Glück gibt es Stress abbauende Tipps, die Sie anwenden können, um Ruhe zu bewahren und Ihr Vorstellungsgespräch erfolgreich hinter sich zu bringen.

Tipp 1: Konzentrieren Sie sich auf ausgewogene, rationale Gedanken

Nur zu leicht richtet man seine Aufmerksamkeit auf alles, was im Laufe des Vorstellungsgespräches schiefgehen könnte – besonders dann, wenn man sich bereits unglaublich gestresst fühlt. Zu versuchen, diese Gedanken vollständig abzuschalten und sich ausschließlich auf ein positives Ergebnis zu konzentrieren, ist manchmal nicht nur schwierig, sondern führt häufig zu noch mehr Stress. Anstatt mentale Hirngymnastik zu vollführen, konzentrieren Sie sich am besten einfach auf eine ausgewogene und vernünftige Einstellung. Analysieren Sie Ihre Ängste. Fragen Sie sich, ob es tatsächlich wahrscheinlich ist, dass sich diese bewahrheiten, und was Sie tun können, um das zu verhindern. Das vermittelt Ihnen ein Gefühl, besser vorbereitet zu sein, und hält Ihr Gehirn davon ab, extreme Gedanken zu erzeugen.

Tipp 2: Klären Sie eventuelle Ungewissheiten

Nicht zu wissen, was auf einen zukommt, ist ein riesiger Stressfaktor – vor allem dann, wenn es um etwas so Wichtiges wie ein Vorstellungsgespräch geht. Wenn Sie einen Termin für das Vorstellungsgespräch festlegen, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um zu überlegen, welche Dinge Ihnen bislang noch nicht ganz klar sind. Fragen Sie detailliert nach den Namen der an dem Vorstellungsgespräch teilnehmenden Personen, wie dies – z. B. zeitlich – ablaufen soll und in welchem Gebäude es genau stattfindet. Betreiben Sie im Vorfeld außerdem auch ausgiebige Recherchen über das Unternehmen.

Tipp 3: Atmen Sie

In Stresssituationen hilft tiefes, gleichmäßiges Ein- und Ausatmen, den gesamten Körper zu beruhigen. Tiefes Atmen trägt auch dazu bei, die Herzfrequenz zu senken, beeinflusst gleichzeitig Ihre Stimmung und reduziert die Intensität der Angst, welche Sie verspüren.

Vorstellungsgespräche müssen keinen Stress bedeuten. Selbst wenn Sie sich Hoffnung auf einen Traumjob machen, so bleiben Sie doch ruhig, besonnen und bereit für alles, was man Sie im Laufe des Vorstellungsgespräches fragt, solange Sie diese Tipps beherzigen.

 

Related Blogs

  • Jan 1, 1970
    Die Anatomie eines erfolgreichen…

    Der Forex- oder Devisenmarkt ist der größte, rund um die Uhr operierende Finanzmarkt der Welt, mit einem Umtauschvolumen im Wert..

    0 Read More
  • Nov 23, 2015
    So bereitet man sich…

    Besonders in der Geschäftswelt kann der erste Eindruck unglaublich wichtig sein. Wenn ein Unternehmen Sie zu einem Gespräch einlädt, haben..

    0 Read More
  • Nov 23, 2015
    Bewerbungsprozess

    Das Bewerbungsverfahren kann sehr nervenaufreibend sein – vor allem, wenn Sie statt einer einzelnen Person, einer ganzen Gruppe gegenüberstehen. Diese..

    0 Read More

Leave us a comment